[Lite] Aktueller Stand des Projektes

  • Liebe Community,


    wie wir ja schon einige Male verlauten lassen haben, sind wir aktuell dabei, den Umstieg auf die Minecraft-Version 1.12.2 vorzubereiten.

    Damit dies möglichst unproblematisch geschieht und ihr möglichst wenig Verluste dabei habt, ist der Prozess natürlich etwas langwieriger.

    Aktuell sind wir noch in der "Modfindungsphase". Das heißt, wir werfen erstmal alles an Mods, was uns einfällt auf unseren Dev-Server und testen mal ein wenig rum.

    Dabei geht es um Dinge wie Performanceeinfluss, Nutzen, Bugs und Kontrollierbarkeit. Letzteres heißt bei uns, dass wir eventuell unpassende Teile der Mod deaktivieren oder anpassen können.

    Ich mein, wer will schon eine Atombombe auf dem Server haben LOL. Aber oft geht es auch einfach um das abändern von Werten, wie Stromverbrauch bestimmter Maschinen oder das anpassen von

    Speichermedien der neuen Computermod "OpenComputers".

    Natürlich berücksichtigen wir dabei auch alle bisher eingegangenen Modvorschläge eurerseits und prüfen deren Umsetzbarkeit.

    Sollte eine Mod erfolgreich getestet worden sein, wird auf der nächsten Teamsitzung darüber diskutiert, ob diese Mod ins fertige neue Modpack kommt, oder nicht. Denn unsere bisherige Erfahrung hat uns gezeigt, dass es ziemlich knifflig sein kann, mittelgroße Mods nachträglich einem bestehendem Modpack hinzuzufügen. Vor allem wenn diese Mods neue Erze oder andere Dinge hinzufügen, die in der Welt einen Naturrohstoff benötigen, da dieser in der vorhandenen Welt natürlich nicht nachgeneriert wird. Wir hoffen natürlich, dass wir in der neuen Version dann auch fehlerfrei die Minemap hin und wieder zurücksetzen können. Damit könnte man zwar sowas kompensieren, aber garantiert ist der Erfolg auch da nicht. Mods, die nur Client-sided sind oder geringen Einfluss auf die Spielwelt haben, sind da eher unproblematisch und könnten auch nachträglich noch hinzugefügt werden. Natürlich auch nur nach intensiver Prüfung ;)


    Sollten wir dann alle Mods beisammen haben, die wir nutzen wollen, kommen wir zum nächsten Schritt. Dabei geht es dann darum, alles bisher Gebaute vom alten Server nach und nach auf den neuen Server zu übertragen. Beginnen werden wir natürlich wieder mit dem Aufbau der Hauptstadt. Aber auch dabei nehmen wir uns euer Feedback zu Herzen und bauen alles ein wenig strukturierter und ganz einfach "besser". Auch die Grundstücke werden ein wenig anders ausfallen. Es wird (bis auf wenige örtlich bedingte Ausnahmen) verschiedene Standardgrößen geben, zwischen denen ihr euch entscheiden könnt. Eine U-Bahn, wie auf dem 1.7.10 Server wird es in der neuen Stadt in der Form leider nicht gegen. Wir legen mehr den Fokus auf den Spielergebundenen Zugverkehr. Mal so als kleinen Vorgeschmack hier ein Foto als Größenvergleich, da sich ja viele darüber beschwert haben, dass die aktuellen Züge so klein sind :P

    Bitte lasst euch nicht durch die Texturen irritieren, ich habe bei den Screenshots ein 128er Resource Pack installiert gehabt. Das Ganze wird dann also etwas größer und realistischer ausfallen, als bisher :).

    Auch möchte ich ein ein Screenshot der neuen Computer nicht vorenthalten

    Diese Computer von der Mod "OpenComputers" lassen sich modular ausstatten mit Festplatten, RAM, Prozessoren und diversen Erweiterungskarten. Somit ist es möglich, viel komplexere, aber auch individuellere System zu bauen. Natürlich ist für die Nutzung auch wieder etwas Kenntnis mit der Skript-Sprache "Lua" von Nöten. Dafür gibt es jedoch diverse sehr gute Seiten im Internet, die diese sehr einfache Sprache recht simpel erklären :)


    Der letzte Schritt wird dann die Zusammenstellung der Plugins sein. Da aktuelle mehrere Servertools für die 1.12 in der Entstehung sind, aber noch keines richtig fertig ausgereift ist, ist es aktuell schwierig, die passenden Plugins zu finden, da jedes Servertool mit seiner eigenen API arbeitet, die alle nicht miteinander kompatibel sind. Zum Glück haben wir bis zum Erreichen dieses Schrittes noch einiges an Arbeit vor uns, sodass es bis dahin dann hoffentlich ein paar Neuigkeiten aus dem Bereich gibt.

    So damit wären wir erstmal am Ende dieses kleinen "Devblogs". Wenn ihr wollt, dass wir euch zukünftig regelmäßiger über den Stand der Dinge informieren sollen, dann zeigt mir dass doch einfach mit einem "Gefällt mir" :)


    Ansonsten hoffe ich, dass ihr alle gut ins neue Jahr reingerutscht seid und freue mich zusammen mit meinem Team auf weiterhin viel Spaß mit Life of German!


    Mit freundlichen Grüßen

    eurer Minecraft-Team

  • Liebe Community,


    lang, lang ists her, dass hier mal wieder was geschrieben wurde! Das heißt aber natürlich nicht, dass sich Nichts getan hat! Ganz im Gegenteil, es hat sich im HIntergrund jede Menge geändert und getan. Zum einen hat sich auf dem Server einiges getan, zum anderen auch in der Entwicklung. Aber eins nach dem anderen, kommen wir erstmal zum Server. Wir haben uns vor einiger Zeit für eine Welt entschieden und auch schon fleißig an ihr gearbeitet. Der Spawn ist funktionell fertig, wird aber später noch mit weiteren Elementen ausgestattet.

    Direkt neben dem Spawn, welcher auf diesem Bild hinten rechts im Berg ist, befindet sich der neue Hauptbahnhof. Wie ihr schon erkennen könnte, wurde das Gebäude von jeff55 komplett neu entworfen und an die Größe der neuen Züge angepasst. Bitte lasst euch nicht von dem Güterzug beirren, diese haben später in diesem Bahnhof natürlich nichts verloren :D

    Eine weitere Errungenschaft ist meine erste Ampelschaltung. Sie besteht aus Railcraft-Signalen, wesbalb die Ampel nur 2 Lampen haben, welche dennoch die üblichen Ampelphasen darstellen können. Geschaltet wird die Anlage durch ein von mir geschriebenes Lua-Skript, welches mit Hilfe von OpenComputers in dem Schalthäuschen links am Rande des Bildes die Ampeln steuert. Durch diese Technik können beliebig große Kreuzungen erstellt und gesteuert werden.

    Natürlich gibt es auch ampellose Kreuzungen, wo der Verkehr mit herkömmlichen Straßenschildern geregelt wird. Durch denie "TrafficControl" Mod können wir die unterschiedlichsten Straßenschilder darstellen, sowohl deutsche, als auch amerikanischee.

    Hier hat sich Marvino mal an einer zweispurigen Autobahn probiert. Sieht doch ganz passabel aus, oder? :D Die Orientierungschilder werden natürlich noch angepasst, damit sie nicht frei schwebend wirken :P Zukünftig werden die meisten Orte sowohl per Zug, als auch per PKW erreichbar sein. Wie ausgebaut die Anbindung sein wird, hängt von der Wichtigkeit und größe der Ortschaft ab.

    Hier seht ihr den sich im Aufbau befindlichen Ort Altenburg, welcher von Scaryman000 und mir erbaut wird. Diese im mittelalterlichen Stil gebaute Kleinstadt bietet später Spielern die Möglichkeit sich hier landwirtschaftlich geprägte Grundstücke zu besorgen und zu bewirtschaften. Natürlich kann man sich auch ganz simpel ein Haus zum Wohnen hier holen oder bauen. Der kleine Bahnhof am linken Bildrand besitzt zwei Außenbahnsteige und in der Mitte zwei Durchfahrtsgleise für Güterzüge. Später wird der Ort auch eine kleine Schmalspurbahn sein Eigen nennen, welche sich durch die Umgebung schlängelt. Rund um die Festung entstehen später weitere Grundstücke und Felder.


    Dieser kleine Dorfplatz liegt auf der anderen Bahnhofsseite von Altenburg und umfasst weitere Gebäude. Hier zu sehen ist die "Admin-Villa" mit eigener Privatkneipe und ein paar Farmen und einer Wassermühle. Diese Fläche wird später weiter mit Feldern bedeckt, um den landwirtschaftlichen Aspekt von Altenburg weiter zu untermauern.

    In diesem Dschungel ist die Baumstadt "Wolkenhain", welche von DriftFreak erbaut wurde, entstanden. Hier haben die Spieler die Möglichkeit hoch oben in den Bäumen ihr Häuser zu bauen und die echt wahnsinnige Aussicht zu genießen. Natürlich sollen die Gebäude hier zum Baustil passen, was natürlich keine super großen Wolkenkratzer zulässt, dennoch hat man auch hier genügend Entfaltungsmöglichkeiten. Eine Mod, welche Hängebrücken ins Spiel hinzufügt wird derzeit noch von Marvino auf Herz und Nieren geprüft und sollte demnächst das Ganze hier abrunden :)

    Zum Schluss sehr ihr hier einen Bahnhof, welcher bisher noch keinen Namen bekommen hat. Hier zweigt eine Schmalspurbahnstrecke (vorne im Bild) ab, welche den etwas abseits entstehenden Freizeitpark anbinden wird. Dieser befindet sich jedoch noch unter der Leitung von jeff55 im Aufbau. Rechts im Bild hinter der Ziegelsteinmauer soll ein Fabrikgelände entstehen, in denen Züge und Wagen hergestellt werden sollen. Dafür auch das größere Gleisfeld, damit hier die Züge nach Belieben zusammengestellt werden können.


    So das war es auch erstmal mit dem Ingame-Update. Die aktuellsten News aus dem Entwicklungsbereich erhaltet ihr heute Abend oder spätestens morgen im Laufe des Tages.


    Mit freundlichen Grüßen,

    eure Projekt- und Serverleitung des "ELCW - Lite" Servers

  • Guten Morgen liebe Community!


    Wie versprochen, gebe ich euch heute einen kleinen Einblick in den Stand der Entwicklung.

    Wie einige von euch ja bereits wissen, basiert unser Server nicht wie die meisten anderen Server auf Spigot, sondern auf Sponge. Genauer gesagt SpongeForge. Dies ist eine Forge-Mod, die die Nutzung von Plugins ermöglicht, wie auch unter Spigot. Dies ist jedoch nötig, da wir nur so Mods und Plugins kombinieren können.

    Leider benutzt Sponge eine eigens entwickelte API, was bedeutet, dass Spigot- oder Bukkitplugins vollkommen inkompatibel sind und sich auch grundlegende Funktion bei der Programmierung unterscheiden.

    Leider ist dies auch der Grund, weswegen sich bisher kein einziger Entwickler bei uns gemeldet hat, um uns bei der Entwicklung zu unterstützen.

    Daher haben Marvino und ich uns dazu entschieden, uns selber mit der Entwicklung der Plugins zu beschäftigen. Während ich durch meine Berufsausbildung schon ein wenig Grunderfahrung im Umgang mit Java habe, musste Marvino komplett bei Null anfangen und ich muss sagen, er macht das großartig :D

    Für den Anfang haben wir uns erstmal einfache Aufgaben gesetzt. Während ich mich mit der Programmierung eines Chat-Plugins beschäftige, probiert Marvino sich an einfachen Essentials-Befehlen, die uns später garantiert noch nützlich sein werden.


    Der momentane Stand ist folgender:

    Bei meinem Chat-Plugin hab ich die wichtigsten Funktionen bereits fertig. Dies umfasst einen Team- und Adminchat, sowie einen globalen und lokalen Chat, der sich je nach Spieleranzahl umstellt. Auch ein abgeänderter /msg Befehl ist mit von der Partie, jedoch noch ungetestet, aber ich bin da guter Dinge, dass der funktioniert :D

    Es gibt momentan noch ein kleinere Problem mit den Chatmodis, welches ich aber sicher bald beheben kann, wenn ich auch dabei auf dontonn seine Hilfe zählen muss :P

    Ansonsten ist noch ein Firmen- und ein Gruppenchat geplant, da diese aber durch die verschiedenen Optionen und Funktionen etwas umfangreicher sind, werd ich da wohl noch ein bisschen dran arbeiten müssen :D


    Marvino fährt momentan zweigleisig und versucht sich zum einen an ein paar wichtigen Hilfsbefehlen wie /tp, /heal, /spawn usw. Gleichzeitig hat er auch damit begonnen, ein WorldManagement-Plugin zu entwerfen, mit dem man, wie der Name schon sagt, verschiedene Welteinstellungen ändern und verwalten kann, wie auch neue Welten erstellen und modifizieren kann.


    So das wars auch schon mit unserem kleinen Einblick! Ich freue mich schon auf den nächsten Devblog! Bis dahin verbleiben wir


    mit freundlichen Grüßen

    eure Minecraft-Projekt- und Serverleitung